Eine Einrichtung des Diakonischen Werkes seit 1995

Frontansicht der Kleiderstube

Seit 24 Jahren unterhält das Diakonische Werk des Synodalverbandes Plesse die Kleiderstube Bovenden. Angefangen unter dem Dach des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses und nun im Ladengeschäft in der Göttinger Str. 38a hat die Kleiderstube seither unzählige Familien und Alleinstehende mit Kleidung versorgt. Unermüdlich haben sich die Ehrenamtlichen engagiert und immer mehr das Angebot verbessert. So sind zur anfänglichen zweitägigen Öffnungszeit die restlichen Tage der Woche hinzu gekommen.

„Gutes tun, anderen zur Seite stehen, Verantwortung übernehmen!“

Auf drei Säulen steht die Kleiderstube Bovenden: Für Spender, Mitarbeiter und Kunden der Kleiderstube bildet dieser Satz die Motivation für ihr Engagement in der Kleiderstube Bovenden. Spender, Mitarbeiter und Kunden sind als einzelne Säulen für den Fortbestand der Kleiderstube nötig. Das Dach bildet das Diakonische Werk des Synodalverbandes Plesse.

Unzählige Familien und Alleinstehende haben davon ihren Nutzen gehabt. Auch das Diakonische Werk kann nur mit Hilfe der Einnahmen aus der Kleiderstube existieren und Hilfe in akuten Notsituationen geben.

Möglich ist dies nur, weil wir regelmäßig gute und saubere Kleidung gespendet bekommen. Kleidung, die zum größten Teil in sehr guter Qualität und modisch ist. Weil wir Mitarbeiter haben, die freiwillig engagiert die Kleidung aussortieren, präsentieren und verkaufen. Das schätzen und wissen unsere Kunden (bei uns darf jeder kaufen!) und wir freuen uns, dass diese Kleidung in so vielfältiger Weise genutzt wird.

Die Kleiderstube bekommt keine Zuschüsse, zahlt Steuern, Miete, unterstützt Familien in Not, gibt Arbeit. Wenn Sie dabei sein wollen und auch für Sie der oben genannte Satz Bedeutung hat, wir freuen uns über jeden Spender, Kunden und Helfer! Jeder Samenkorn der aufgeht, zählt!

Wir sind für Sie da:
Mo- Fr 9.00-12.00 Uhr
Sa 10.00-13.00 Uhr

Kleiderstube Bovenden
Tel: 0551-634 275 98